Therapien

 

Übersicht / Inhalt

Datenschutz und AGB

Einführung

Der Schmerz ist für viele Menschen zum täglichen Begleiter geworden. Arthrose, Fehlstellung der Gelenke, Entgleisungen im Milieu des Gewebes, Rheuma oder Verspannungen treten häufig bei meinen Patienten auf. Dementsprechend habe ich meine Therapieangebote darauf abgestimmt.

Aber auch Allergien, Autoimmunerkrankungen, Blasenentzündung, Burnout, Depressionen, Durchblutungsstörungen mit und ohne diabetischen Hintergrund bis hin zu offnen Beinen, grippale Infekte, akut oder chronisch, Herzschwäche, Inkontinenz behandle ich in meiner Praxis seit 28 Jahren. Das Hormonsystem in seinen Facetten bei Männern und Frauen ist mir gut bekannt.

Übersicht

Manuelle Therapien

Mit Hilfe von Massage werden nicht nur gezielt Verspannungen gelöst und Schmerz gelindert, sondern bereits nach 10 Minuten werden Entzündungsparameter im Gewebe vermindert, wie Untersuchungen der McMaster Universität in Hamilton, Ontario zeigen.

LWS – Beschwerden behandele ich gern auf der klassischen Liege, die Schulter-Arm-Partie auf dem Massagehocker.

Über die Hautareale, die Head´schen Zonen, kann Einfluss auf die inneren Organe genommen werden.

Die Breuß – Massage ist eine besondere Methode, die mit Hilfe von Zug und Streckung zu einer Wirbelsäulenaufrichtung führen kann. Sie lässt sich sehr gut mit der Dornbehandlung oder mit osteopathischen Griffen kombinieren, wobei sanft Fehlstellungen der Wirbel korrigiert werden. Mit Hilfe der Bewegungsenergie wird in der dynamischen Wirbelsäulenkorrektur nach Popp das gleiche Ziel erreicht. Auch mit Hilfe von Chiropraktik versuche ich Fehlstellungen zu beseitigen.

Abschließend verwende ich gern Kinesiotapes zur Unterstützung der durchgeführten Maßnahmen.

Über die manuellen Behandlung hinaus, setze ich bei Bedarf auch verschiedene Geräte ein.

Übersicht

Magnetfeldtherapie

Elektrisch geladenen Teilchen, wie sie auch in unserem Körper vorkommen, werden von einen Magnetfeld beeinflusst. Das magneto-therapeutische Kleingerät ALMAG-01 besteht aus 4 miteinander verbundenen Induktorspulen, die auf die schmerzenden Stellen gelegt werden. Von Spule zu Spule wandert ein Impuls, der bis zu 10 cm ins Gewebe eindringen kann. Die entstehende Wärme kann man spüren.

Ziel der Behandlung ist die Verbesserung der Durchblutung, des Lymphabflusses und des Stoffwechsels.

Übersicht

Scenarbehandlung

Dies Gerät wurde für die russischen Astronauten entwickelt. Es erzeugt kleine Stromstöße, deren Intensität, Frequenz und Amplitude variert werden können. Diese Stimulation erfolgt auf der Haut über den schmerzenden Stellen oder in bestimmten Bahnen.

Übersicht

Novafonbehandlung

Die lokale Behandlung mit Schallwellen ist seit über 60 Jahre etabliert. Die vom Gerät erzeugten Schallwellen versetzen die Moleküle des darunterliegenden Gewebes in Schwingungen. Diese Massage kann bis zu 6 cm ins Gewebe eindringen, schafft Zonen die sich zusammenziehen oder ausdehnen und so den Stoffwechsel anregen und die Spannkraft ausgleichen. Studien von 1984 an der Universität Stockholm belegen die Wirksamkeit.

Übersicht

Injektionen, Infusionen, Eigenbluttherapie

Am häufigsten verwende ich homöopathische Komplexmittel, bei denen mehere homöopathische Mittel kombiniert sind und sich in ihrer Wirkung ergänzen.

Infusionen gebe ich entweder nur mit Vitamin C oder einem speziellen Mix aus Vitaminen und Mineralen, Milchsäure oder Alphaliponsäure.

Die Eigenbluttherapie dient der Umstimmung des Körpers.

Übersicht

Organotherapie

Aus BSE- freien Rinderbeständen werden Organextrakte in homöopathischer Form hergestellt.

So stehen uns Organextrakte zur Verfügung, die unsere körpereignen Zellen mit Hilfe von aktiven Polypeptiden gezielt zur Regeneration und Regulation anregen können.

Die Produktpalette bietet vielfältige individuelle Einsatzmöglichkeiten. Am häufigsten verwende ich in meiner Praxis das Präparat, dass Knochen und Knorpel regenerieren soll. Aber auch Präparate, die zur Unterstützung der Sehkraft, des Immunsystems, der Verdauung oder insgesamt zur Regeneration führen können, setze ich oft ein.

Das Biolifting nach Professor Rothschild ist in meinen Augen die nachhaltigste Möglichkeit, die innere Jugendlichkeit zu erhalten. Dabei werden 4 Organpräparate gemischt und unter die betreffenden Partien im Gesicht oder im Dekolltee gespritzt. Alternativ können diese auch einzeln in einen großen Muskel injiziert  werden.

Bei der Allergostop -Therapie werden aus dem Blut des Patienten Lösungen mit markierten Antikörpern hergestellt, die dann wieder injiziert werden. So ist es unwichtig, die Allergene genau zu kennen, da alle Antikörper markiert werden. Am effektivsten ist diese Therapie auf dem Höhepunkt der Allergie.

Falls Bedenken bei der Verwendung von Rinderextrakten bestehen, kann auch auf Organextrakte auf Basis von Schweinezellen zurückgegriffen werden.

Übersicht

Enzyme aus Schlangengift

Die einen Stab umwindende Aesculapnatter dient als Zeichen der Heilkunde. Verschiedene Tiergifte haben aber verheerende Wirkungen: sie zersetzen unser Blut oder lassen es gerinnen, lähmen oder reizen unsere Nerven oder beeinflussen die Funktion der Herz- oder Skelettmuskulatur.

Vor ca 70 Jahren gelang es dem Arzt, Chemiker und Pharmakologen Dr. Waldemar Diesing die Rohgifte von Schlangen, Spinnen, Skorpionen und Salamandern zu reinigen und ihnen einen Eiweißanteil von 98 % zu entziehen. So konnte er ohne starke allergische Reaktionen beim Patienten hervorzurufen, den enzymatischen Wirkkomplexes erhalten und therapeutisch nutzbar machen. Enzyme kontrollieren und regulieren praktisch alle biochemischen Vorgänge im Körper. Mit Hilfe der Horvi-Enzym-Therapie kann ein Enzymdefekt ausgeglichen werden, was ein sehr tiefgreifender Weg ist.

Gerade in der Schmerztherapie verwende ich diese Präparate oft.

Übersicht

Blutegeltherapie

Die meisten Menschen betrachten Blutegel mit Ekel und Grauen. Diese wertvollen Helfer haben aber unseren Respekt verdient. Zum ersten Mal erwähnt wird ihr Einsatz in der indischen Medizin ca 100 vor Christus. Zu Beginn des 19.Jahrhunderts bekam diese Therapie eine so überragende Bedeutung, dass schon 1810 in England Blutegel importiert werden mussten.

Wenn sie beissen und trinken, geben sie blutverdünnendes Hirudin und ca. 30 weitere entzündungswidrige und schmerzlindernde Enzyme an unser Blut ab. Diese eingespeichelten Enzyme sind hauptsächlich für die Wirkung verantwortlich. Deshalb ist diese Therapie für Menschen, die sowieso schon stark blutverdünnende Medikamente nehmen müssen, kontraindiziert. ASS muss 2 Tage vor der Behandlung abgesetzt werden.

Medizinische Blutegel beziehe ich aus der Bibertaler Blutegelzucht.

DSC_0162neu

Übersicht

Datenschutz und AGB